Anerkennung wirkt!

02.10.2019 14:00 - - 03.10.2019 14:00

Wertschätzende Unternehmenskultur als Gesundheits- und Wirtschaftsfaktor

Konferenz mit Impulsreferaten, interaktiver Dialoggestaltung und Praxisbeispielpräsentationen

Lobende Worte, ein wertschätzender Umgang und positives Feedback: Menschen sehnen sich nach Anerkennung und positiver Zuwendung. Dies gilt besonders für unsere Arbeits- und Wirtschaftswelt. Und viele Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Anerkennung nicht nur für das Wohlbefinden und die Gesundheit aller Beteiligten wichtig ist, sondern dass sie sich auch positiv auf ein ganzes Unternehmen – samt dessen Wirtschaftlichkeit – auswirken kann. Darüber hinaus kann sie gerade in der aktuellen Zeit des Wandels (Digitalisierung, neue Arbeitsformen, Demografie, Diversität etc.) eine wichtige Ressource darstellen, damit Unternehmen bestehen und erfolgreich vorangehen. Und nicht zuletzt
ist sie fundamentaler Baustein einer partnerschaftlichen und gerechten Gesellschaft. Doch in der Praxis trifft man auf viele Herausforderungen und offene Fragen: Was heißt Anerkennung konkret und wie zeigt sie sich im Alltag eines Unternehmens? Wie lassen sich wissenschaftliche Erkenntnisse zu diesem Thema in den Prozessen und Abläufen eines Betriebes umsetzen? Wie kann Wertschätzung angesichts des starken Leistungsdrucks gelingen, mit dem viele Unternehmen konfrontiert sind? Auf der Konferenz treffen sich Vertreter/innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Arbeitsgesellschaft sowie Politik und Beratung, um diese und ähnliche Fragen zu diskutieren, Zukunftsbilder zu entwickeln und praktische wie förderliche Wege dorthin zu schaffen.

Zielgruppe
Führungsverantwortliche unterschiedlicher Bereiche und Ebenen, PersonalistInnen, Bildungsbeauftragte, PersonalvertreterInnen, MultiplikatorInnen im Organisationsentwicklungs- und Bildungsbereich, BeraterInnen im Gesundheits- und Arbeitsgestaltungsmanagement und Präventivdienst.

Tagungskonzeption und Moderation
Wilhelm Baier, Gunter Graf, Brigitta Gruber und Jakob Reichenberger

Organisatorisches
Mittwoch, 02. Oktober, 14.00 bis Donnerstag, 03. Oktober 2019, 14.00 Uhr
Anmeldeschluss: 02. September 2019
Beitrag: € 350,- inkl. Tagungsverpflegung. Auf Anfrage Ermäßigung in besonderen sozialen Situationen
sowie ab 3 Personen aus demselben Betrieb.

Mehr Information und Anmeldung finden Sie hier.